Der Tod beendet das Leben auf der Erde – nicht aber die Liebe

Liebe Angehörige, das Leben – egal wann es endet – ist immer zu kurz und das Erleben, dass ein geliebter Mensch seinen letzten Weg gehen muss, mit Traurigkeit und tiefen schmerzvollen Gefühlen behaftet. Unser größtes Anliegen ist es, jeder Trauerfamilie den für sie stimmigen Weg zu ermöglich, gerne unterstützen wir Sie bei besonderen und individuellen Wünschen rund um die Bestattung.

Wenn der Todesfall eingetreten ist, muss der Hausarzt/Bereitsschaftsarzt benachrichtigt werden, der den Totenschein ausstellt. Nachfolgend sollte der Bestatter informiert werden.

Hinweis: Der Totenschein ist für den Bestatter von äußerster Wichtigkeit, um seine Tätigkeit aufzunehmen zu können. Der Verstorbene darf bis zu 48 Stunden am Sterbeort verweilen.

Wichtige Dokumente für den Bestatter:

  • Bei Verheirateten: Familienstammbuch oder Auszug aus dem Heiratsregister
  • Bei Verwitweten: Familienstammbuch / Sterbeurkunde des Ehepartners
  • Bei Geschiedenen: Familienstammbuch / Rechtskräftiges Scheidungsurteil
  • Bei Ledigen: Geburtsurkunde

Weitere Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Krankenversichertenkarte
  • Rentenversicherungsnummer(n)
  • Mitteilungen über Zusatz- oder Betriebsrenten
  • Lebensversicherungspolicen
  • Mitgliedschaftsbescheinigung der Sterbekasse
  • Schwerbehindertenausweis
  • Graburkunde, falls ein Grab vorhanden ist

Alle Dokumente sollten im Original vorhanden sein. Sollte Ihnen bei den Unterlagen etwas fehlen, unterstützen wir Sie gerne.

Gemeinsam gehen wir Schritt für Schritt mit Ruhe und Achtsamkeit.

Wir sind immer für Sie da – auch in den traurigsten Stunden.

Unsere Leistungen

Das Team von Sternreise Bestattungen berät und begleitet Sie einfühlsam in dieser schweren Zeit. Wir wissen, worauf es in dieser besonderen Situation ankommt und unterstützen Sie liebevoll und professionell in den folgenden Punkten:

Individuelle Beratung über die Art und Weise der Bestattung in einem persönlichen Gespräch

Aufbahrung zu Hause, bei uns im Bestattattungsinstitut oder wo gewünscht

Übernahme aller notwendigen Formalitäten, wie Behördengänge, Benachrichtigungen etc.

Abwicklung der Überführungen im Inland sowie auch ins Ausland. Abwickeln aller Formalitäten bei Überführungen ins Ausland.

Überführung vom Sterbeort zum Beisetzungsort, einschließlich der Organisation von Trauerfeier und Beisetzung

Planung und Abwicklung einer würdigen Trauerfeier inkl. der Blumendekoration und Musikauswahl

Abstimmung und Festlegung aller Termine mit den Hinterbliebenen, der Kirche, der Pfarrei, des Trauerredners sowie der Friedhofsverwaltung

Hilfe bei allen notwendigen Erledigungen nach einem Trauerfall 

Eine Bestattung und deren Abwicklug umfasst noch viele weitere Punkte, die wir der Übersichtlichkeit halber hier nicht weiter aufgeführt haben. Natürlich bieten wir Ihnen die komplette Abwicklung aller notwendigen Formalitäten und Schritte.

Gerne besprechen wir dies in einem persönlichen Gespräch, ganz auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt.

Nicht zu vergessen

Trauerbegleitung

Trauerbegleitung

Trauer ist …
eine Mischung unterschiedlichster Gefühle.

Liebe, Schmerz, Angst, Wut, Hass, Verzweiflung, Schuld sind für uns Menschen ein bekanntes „Sich Anfühlen“.

Nach dem Verlust eines Menschen, der uns ans Herz gewachsen ist, der vielleicht lange Lebenswege begleitet hat, ist der Mensch mit der Bewältigung all dieser Gefühle überfordert, sie sind nur schwer zu ertragen.

Jetzt braucht es Raum, Mut und Zeit.

Raum haben, Verlust zu spüren,

Raum haben, zu sein, wie man sich fühlt,

Raum haben, anzunehmen, was nicht zu ändern ist,

das „ Nie Wieder“ zu ertragen.

Mut haben, nicht darauf zu hören,

wie man sich fühlen soll,

was man tun muss,

das Leben „danach“ anzunehmen

und nicht zu verzweifeln.

Zeit haben, kleine Schritte zu gehen,

Rückschritte auszuhalten,

dennoch weiter zu gehen.

Trauer braucht ehrliche und treue Begleiter, Verwandte und Freunde können tröstende Helfer sein.

Oftmals fühlen sich Trauernde dennoch allein gelassen, hilflos, einsam und krank. Trauerbegleitung lebt von dem tief empfundenen Wunsch, wirklich mitzugehen, wirklich helfen zu wollen aber auch helfen zu können. Es braucht Empathie und Mitgefühl ebenso wie Erfahrung und fachliche Kompetenz.

Unsere erfahrenen, anteilnehmenden und geschulten Mitarbeiter sind in der schweren Zeit für Sie da. Wir geben Raum, spenden Mut und nehmen uns Zeit. Deshalb sind wir, wenn Sie möchten, nach der Bestattung auch weiterhin für Sie da.

Alljährlich am Totensonntag im dunklen November erinnern und trösten wir die Hinterbliebenen an einem besonderen Abend, der etwas Hoffnung und Licht in die düsteren Tage bringen soll. Wir laden ein zu unserem Abend des Trostes und der Erinnerung. Mit Musik und Wortbeiträgen gedenken wir der Verstorbenen und finden in der Gemeinsamkeit Trost.

An diesem Abend finden Sie in stimmungsvoller Atmosphäre eine besondere Gelegenheit, derer zu gedenken, die Sie verloren haben.

Wenn Sie möchten, verlesen wir den Namen Ihres Verstorbenen und ein paar Worte, die Sie vielleicht äußern möchten und entzünden zum Gedenken eine Kerze. Dazu bitten wir Sie, uns Ihre Wünsche und Informationen zukommen zu lassen.

Ort und Zeit der Veranstaltung finden Sie hier auf unserer Homepage, auf Facebook und in den örtlichen Medien. Sie können sich auch gerne telefonisch erkundigen.

Wir laden Sie herzlich ein, selbstverständlich ist der Eintritt frei.

Sterbevorsorge

Sterbevorsorge

„Du bist nicht tot, Du wechselst nur die Räume. Du lebst in uns und gehst durch unsere Träume.“

Jeder Mensch ist einzigartig. Und ebenso einzigartig können Sie durch einen Bestattungsvorsorgevertrag zu Lebzeiten bestimmen, welchen Rahmen Sie sich für Ihre Abschiedsfeier wünschen. Im Leben wird jedes besondere Ereignis gut geplant, ob Hochzeit, Geburt eines Kindes, der eigene Geburtstag, warum dann nicht auch die eigene Bestattung nach Ihren Wünschen und Vorstellungen ausrichten?

Selbst den finanziellen Rahmen können Sie im Großen und Ganzen festlegen. Sie übernehmen die Verantwortung, wie Sie es im Leben auch getan haben, denn es geht nicht darum, was die Gesellschaft erwartet, was man tun und lassen sollte, sondern vor allem um Ihre ganz persönlichen Wünsche und Bedürfnisse. Sie bestimmen den Ort der Beisetzung, die Bestattungsart, das Sarg- und Urnenmodell,
die Gestaltung der Trauerfeier inklusive musikalischer Begleitung, den Blumenschmuck, wenn Sie möchten die Texte die verlesen werden sollen.

In einem gemeinsamen Gespräch können wir alle Inhalte vertrauensvoll besprechen und Sie nehmen damit Ihren Angehörigen schwere Entscheidungen ab. Wir besprechen in einem solchen Gespräch nicht nur die Gestaltung, sondern zeigen Ihnen auch die unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten auf, z. B. die Eröffnung eines Treuhandkontos oder den Abschluss einer Sterbegeldversicherung.

Das gute Gefühl, alles geregelt zu wissen, ist der beste Grund für eine Bestattungsvorsorge.

Sterbeversicherung

Sterbeversicherung

Gut abgesichert sein zu Lebzeiten und im Todesfall.

Im Leben sichert der Mensch sich über Versicherungen in alle Richtungen ab, um im Eventualfall gut versorgt zu sein. Krankenversicherung, Lebensversicherung, Hausratversicherung, Haftpflichtversicherung, Unfall­versicherung und eine gute Altersvorsorge sind für die Lebensplanung von mitunter großer Bedeutung. All dies gibt uns Sicherheit.

Leben und Tod sind von Geburt an untrennbar miteinander verbunden. Warum nicht sich selbst und die Hinterbliebenen für den Todesfall gut absichern? Mit einer Sterbegeldversicherung stellen Sie bereits heute sicher, dass Ihre Hinterbliebenen im Falle des Todes über Schmerz und Trauer hinaus auch noch finanziellen Belastungen ausgesetzt sind. Sie nehmen sich und Ihren Lieben eine große Sorge.

Dokumente

Dokumente

Nach dem Tod eines Angehörigen sind zahlreiche Formalitäten zu erledigen. Die dazu notwendigen Dokumente und Bescheinigungen können hier, gerade bei allein zurück gebliebenen Menschen, schnell zu einem nicht zu bewältigenden Problem werden.

Wir helfen Ihnen auch hier vollumfänglich weiter und kümmern uns mit ihnen gemeinsam um die notwendigen Dokumente wie z.B.:

  • Familienstammbuch, Sterbeurkunde, Geburtsurkunde
  • Personalausweis
  • Krankenversichertenkarte
  • Rentenversicherung
  • Zusatz- oder Betriebsrenten
  • Lebensversicherungspolicen
  • Mitgliedschaft bei einer Sterbekasse
  • Schwerbehindertenausweis etc.

Alle Dokumente sollten im Original vorhanden sein. Sollte Ihnen bei den Unterlagen etwas fehlen, unterstützen wir Sie. Gemeinsam gehen wir Schritt für Schritt mit Ruhe und Achtsamkeit.

Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren.
Wir sind 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Sie erreichbar!

 Telefon: +49 (0) 173 59 16 893